Die Startskripte sind vollständig anpassbar. Weitere Informationen und Anpassungsbeispiele finden Sie in der Dokumentation von CreateStartScripts. . . Benutzerdefinierte Maven und Ivy Plugin-Repositorys müssen Plugin-Marker-Artefakte zusätzlich zu den Artefakten enthalten, die das Plugin tatsächlich implementieren. Weitere Informationen zum Veröffentlichen von Plugins in benutzerdefinierten Repositorys finden Sie im Gradle Plugin Development Plugin. Um Auflösungsregeln hinzuzufügen, verwenden Sie die resolutionStrategy im PluginManagement-Block: Statische Dateien, die der Distribution hinzugefügt werden sollen, können einfach zu src/dist hinzugefügt werden. Eine erweiterte Anpassung kann durch Konfigurieren der CopySpec erfolgen, die von der Hauptverteilung verfügbar gemacht wird. Einschließlich des Plugins aus dem Plugin-Portal oder eines benutzerdefinierten Repositorys mit den Plugins DSL (siehe Anwenden von Plugins mit den Plugins DSL). Der Block der Plugins unterstützt keinen beliebigen Code.

Es ist eingeschränkt, um idempotent zu sein (jedes Mal das gleiche Ergebnis zu produzieren) und Nebenwirkung frei (sicher für Gradle jederzeit auszuführen). In local.properties können Sie die Eigenschaft ndk.symlinkdir so einstellen, dass das Gradle-Plugin einen Symlink zum NDK erstellt. Der Pfad dieses Symlinks kann kürzer sein als der vorhandene NDK-Ordner. Beispiel: ndk.symlinkdir = C:” führt zu folgendem Symlink: C:`ndk`19.0.5232133 Wertvolle Familienzeit reservieren oder ihren Kindern helfen, verantwortungsvolles Verhalten zu entwickeln, indem Sie geplante Zeiträume auswählen, um den Internetzugang auf bestimmten Geräten zu blockieren. Blockieren Sie bestimmte Kategorien mobiler Apps und Websites, und wenden Sie diese Einstellungen auf alle Geräte einzelner Familienmitglieder an. Die erweiterte Filterung integriert Trend Micros Deep Packet Inspection (DPI)-Engine, um nicht nur nach der Website-URL zu filtern, sondern auch nach den Internetpaketen selbst, was bedeutet, dass inhalte gefiltert werden, die nicht nur in einem Webbrowser, sondern auch in mobilen Apps auf Ihren Geräten angezeigt werden.* *Bitte halten Sie die Firmware Ihres Routers für die beste Erfahrung auf dem neuesten Stand. Im Gegensatz zu den Erweiterungseigenschaften werden diese Eigenschaften als Projekteigenschaften der obersten Ebene im Buildskript angezeigt. Um beispielsweise den Anwendungsnamen zu ändern, können Sie ihrem Buildskript einfach Folgendes hinzufügen: Die Plugins DSL bieten eine prägnante und bequeme Möglichkeit, Plugin-Abhängigkeiten zu deklarieren. Es funktioniert mit dem Gradle Plugin-Portal, um einfachen Zugriff auf Kern- und Community-Plugins zu bieten. Der Plugins DSL-Block konfiguriert eine Instanz von PluginDependenciesSpec. Wobei ,plugin-ID», falls #1 eine statische Kotlin-Erweiterungseigenschaft ist, benannt nach der Core-Plugin-ID; und in Fällen, in denen #2 und #3 eine Zeichenfolge ist.